Wie man ein „schlechtes Horoskop“ positiv wandeln kann

Kennen wir das nicht alle:

man liest etwas, was man wirklich nicht hören möchte und vielleicht ist es auch etwas, mit dem man sich einfach nicht auseinandersetzen will.

Machen wir das einmal greifbarer, also zum Beispiel am eigenen Business:

Folgt man Astrologen oder einigen „Business Schamanen“, dann gibt es bestimmte Zeiten, an denen es gut ist Geschäfte zu tätigen – und solche, an welchen man am besten „Ruhe“ gibt.  Es gibt so Situationen, welche einen fast zur Verzweiflung bringen: man investiert viel Zeit und Geld in die Kundenakquise und es geht einfach nichts voran. Es ist manchmal sogar wie „verhext“ und raubt einem die Kraft.

Und dann kommt das Horoskop ins Spiel, welches einem dann sagt: „Saturn, Merkur oder Mars sind rückläufig.“ Und schon ist die Erklärung da. Blöd ist nur, dass so ziemlich jeden Monat irgendein Planet rückläufig ist….

Aber endlich hat man eine Erklärung, wieso etwas nicht voran geht.

Doch das Problem an dieser Geschichte ist:

Interessiert es unsere Welt und unseren Alltag, dass eine Planetenkonstellation sich gerade finanziell auf uns auswirkt?

Kann ich mir erlauben, die Kontrolle an die Sterne abzugeben?

Kann ich also ein Horoskop als ENT-schuldigung nehmen für etwas, was in meinem Leben gerade nicht funktioniert?

Und hier schlagen die zwei Herzen in meiner Brust, die der Energetikerin, welche alle Energien spürt, wahrnimmt und auch verstehen kann, aber dann auch das Herz einer Lifecoachin mit unternehmerischem Hintergrund, welches dann sagt:

„……………… no way! Ich will mit meinem Herzensprojekt Geld verdienen. Mein Leben ist nun mal hier auf der Erde in unserem Alltag und es muss für Menschen mit hohen spirituellen und energetischen Wahrnehmungen doch einen Weg geben, sich in diesem Alltag zurecht zu finden und trotz eventueller desaströser Voraussagungen muss man in der Lage sein, die Rechnungen zu bezahlen oder sogar noch mehr: Geld zu verdienen und ein Leben in Fülle und Harmonie zu verbringen.“

Und ja, diesen Weg gibt es. In diesem Artikel möchte ich eine Anleitung geben wie man also aus der schlechten Vorhersage wieder herauskommt und sein Horoskop positiv beeinflusst:

Es ist der Weg zur Selbstermächtigung!

1) Nimm dich an

Zuallererst ist es wichtig, sich selbst anzunehmen – in der Form, dass man sich unterscheidet von vielen „normal fühlenden“.

Dass man nicht ins System der Gesellschaft passt und deswegen nach außen hin etwas kompliziert wirkt, ja sogar das Schema „F“ nicht auf einen passt.

Ich selbst erlebe das so oft und denke manchmal heimlich „ach, wäre ich doch ein bisschen wie die Anderen!“ Doch das ist nun mal nicht so, oder… etwa doch?

Im ersten Schritt heißt es also ANNEHMEN. Sich selbst annehmen.

2) Werde dir über dein Glaubenssystem bewusst!

Dann folgt das Horoskop. Okay, wir haben jetzt also eine Erklärung dass man selbst diese starken Energien fühlen kann und wohl irgendwie unbewusst danach ausgerichtet ist. Du befindest dich jetzt also in einem System „Horoskop“ was dir aktuell sagt das also … „nix läuft“.

Und weil es da steht, glaubt man daran! Wie wäre es aber wenn da steht: alles ist gut? Und wieso glauben wir nicht an die Dinge, welche wir uns sagen?

ERGO: Eigentlich hat man sich hier ja dann ein schönes Glaubenssystem aufgebaut – das Horoskop – aus welchem es nun gilt sich zu befreien.

Also liegt der zweite Schritt darin, anzuerkennen was man glaubt und wer einen glauben machen will. In unserem Fall also das Horoskop – und genau diesen Glauben darf man wahrhaftig hinterfragen und auf den Prüfstand stellen.  Will ich also glauben, dass ich als – laut chinesischem Horoskop – geborene Schlange es im Jahr der „Metallenen Ratte“ … gar nicht so einfach haben werde? Und glaube ich es, WEIL es dort steht, also weil ich es gesehen und gelesen … sowie verinnerlicht habe?

3) Überprüfe dein Glaubenssystem und ob Du darin noch leben magst!

Will ich daran glauben, dass es gerade bei mir nicht gut läuft WEIL die Planetenkonstellation doof ist? Oder will ich daran glauben dass es immer gut bei mir läuft? Und hier kommt das schwerste Teil von allen:

Darf ich mir erlauben, aus diesem negativen Glauben auszusteigen? Darf ich mir erlauben, in Zeiten von Corona Geld zu verdienen und gesund zu sein? Ist es möglich, dass Planeten etwas anderes vorhersagen und es dennoch gut bei mir läuft?

Gebe ich mir selbst die Erlaubnis, dass alles gut ist, obwohl es anders in meinem Horoskop steht? Gehe ich auf Ängste ein, welche eventuell gar nicht meine sind? Werden diese Ängste meine Realität und somit zu meinem Glauben? Muss und will ich mich dem „Schicksal“ hingeben?

Oder komme ich in Bewegung und tue etwas „ mehr“ und bin somit den Planetenkonstellationen nicht ausgeliefert?

4) Triff eine Entscheidung uns steige aus!

Kann ich mich davon abkoppeln – oder einfach aussteigen? Es kommt auf deine ENT-scheidung an und das ist der wichtigste Punkt in allen Schritten, genau hier lernst du deine Selbstermächtigung kennen. Du kannst und du darfst aussteigen. Aus den schlechten Prognosen deines Horoskops.

Hier findest du deine Macht, weder das Horoskop noch Corona entscheidet darüber, ob du gerade Geld verdienst oder nicht. Du ENT-scheidest. Dein Leben. Deine Kraft. Deine Realität. Deine Illusion. Dein Glaubenssystem. Die Frage ist nur: woran du glaubst, an das Schlechte oder an das Gute?

Ich habe mich für ein positives Glaubenssystem entschieden und dafür, dass ich als Widderfrau oder eben als Schlange, stets auf der sonnigen Seite des Lebens stehe und das glauben darf, was ich möchte.

Den Weg dorthin, also zu meiner Selbstermächtigung, musste ich allerdings etwas holprig gehen. Die Wut über die Katastrophen in meinem Leben musste erst größer als meine Ängste werden, bis ich verstand: alles ist gut.

Ich hoffe, dass dieser Artikel dir hilft, diesen Weg nicht ganz so steinig und hart gehen zu müssen und einen Mehrwert bietet, wie schnell das eigene Horoskop selbst und positiv umgeschrieben werden kann.

Als kleine Übung schlage ich vor, sich selbst ein Horoskop zu verfassen.

Ist das nicht eine schöne Vorstellung sich ein eigenes Büchlein anzulegen, in welchem man die wöchentlichen oder monatlichen Horoskope selbst verfasst?

Das Jahr der metallenen Ratte ist das erfolgreichste Jahr, welches die Schlange jemals erfahren durfte. Sämtliche Krisen haben sie erfolgreich und harmonisch gemeistert und genau deswegen wird 2021 komplett frei von Krisen sein.

 

Text: Saskia Winkler

Bild: Fotolia

p288723
p288723@wordpress.p288723.webspaceconfig.de
Keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.